Coronavirus

Infektionsschutzbetrieb

Seit dem 30.03.2020 sind wir im Infektionsschutzbetrieb. Damit setzen wir die Empfehlungen der DEGAM-Leitlinie zum Coronavirus um.

Solange die Coronapandemie nicht gestoppt ist, gelten folgende Regeln:

  • Zutritt zur Praxis nur nach telefonischer Anmeldung und Terminvergabe (damit wird verhindert, daß sich Patienten im Wartezimmer oder an der Anmeldung gegenseitig anstecken)
  • Betreten der Praxis ist nur mit Mundschutz möglich!
  • Eine telefonische Anmeldung und Terminvergabe ist auch für Rezeptbestellungen, Blutentnahmen, Quickwertbestimmungen erforderlich.
  • Kein Zutritt für Patienten mit Coronaverdacht oder Erkältungsbeschwerden!
  • Abstriche auf Coronavirus führen wir in der Praxis nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung durch.
  • Nach Möglichkeit telefonische Bestellung von Wiederholungsrezepten, Überweisungen usw.
  • Wenn bei einer Erkältung die telefonische Beratung nicht ausreicht und eine ärztliche Untersuchung erforderlich ist, rufen Sie uns an. Kommen Sie nicht in die Praxis! Wir geben Ihnen einen Termin in unserer Infektionssprechstunde.
  • Wir bieten eine Infektionssprechstunde an, komplett außerhalb der normalen Sprechstundenzeiten und getrennt vom normalen Praxisbetrieb. Zutritt nur nach telefonischer Anmeldung!
  • Bei Atemwegserkrankungen und Coronaverdacht müssen Hausbesuche unter Schutzkleidung durchgeführt werden.

Testung auf Coronavirus

  • Testung in unserer Praxis nur nach telefonischer Anmeldung!
  • Kommen Sie bei Coronaverdacht keinesfalls in die Praxis!
  • Rufen Sie uns an! Telefon der Praxis: 06395/92180
  • Bei Coronaverdacht geben wir Ihnen einen Termin für einen Abstrich in unserer Praxis.
  • Testablauf
    • Sie bekommen einen Termin.
    • Sie fahren zu diesem Termin mit Ihrem PKW auf den Praxisparkplatz.
    • Sie rufen von dort mit dem Handy in unserer Praxis an.
    • Wir kommen in Schutzkleidung zu Ihrem PKW und machen dort den Abstrich.
    • Testergebnis ist am Folgetag da.
  • Wer bekommt einen Abstrich?
    • Alle Patienten mit Erkältungssymptomen.
    • Patienten mit Warnhinweis der Corona-App.
    • Reiserückkehrer aus dem Ausland oder aus deutschen Gebieten mit erhöhtem Infektionsrisiko (gemäß Einstufung des Robert-Koch-Institutes) innerhalb von 72 Stunden nach der Ankunft.
    • Patienten auf Anweisung des Gesundheitsamtes.
  • Beratung zur Testung auch über die Hotline des Gesundheitsamtes Pirmasens: 06331 / 809-750
  • Beratung zur Testung auch über die Nummer der Ärztlichen Bereitschaftspraxis: 116 117 (ohne Vorwahl)
  • Beratung zur Testung oder zur Behandlung auch über die Hotline der Fieberambulanzen Rheinland-Pfalz: 0800 99 00 400

Patientenservice 116 117

Patientinnen und Patienten erhalten beim Patientenservice 116117 per Bandansage derzeit auch die wichtigsten Fakten zum Coronavirus und Hinweise, wie sie sich im Verdachtsfall verhalten sollen. Die Informationen auf der zugehörigen Website werden ständig aktualisiert.

Telefon 116117 (ohne Vorwahl)
rund um die Uhr | 7 Tage in der Woche

www.116117.de

Fieberambulanzen Rheinland-Pfalz

Beratung und Weiterleitung zur Fieberambulanz/zum Coronavirus-Test
Patientinnen und Patienten, die vermuten, dass sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben, können in Rheinland-Pfalz eine Fieberambulanz (Teststation) aufsuchen. Vorab müssen sie hier Kontakt aufnehmen:

Telefon 0800 9900400
rund um die Uhr | 7 Tage in der Woche

Vor Ansteckung schützen:

  • Die Ansteckung erfolgt überwiegend über Tröpfcheninfektionen (man wird angeniest oder angehustet) oder über Aerosole (Viruspartikel in der Ausatemluft)
  • Halten Sie Abstand zu anderen Menschen. 2 Meter Abstand sind sicher.
  • Meiden Sie langen Aufenthalt mit vielen Menschen im gleichen Raum!
  • Sorgen Sie für gute Raumdurchlüftung!
  • Reduzieren Sie alle Kontakte auf ein Minimum! So können Sie sich nicht anstecken.
  • Tragen Sie einen Mundschutz beim Einkaufen oder beim Betreten der Praxis!
  • Vermeiden Sie Händeschütteln.
  • Waschen Sie sich häufig die Hände gründlich mit Seife! Ganz normale Seife zerstört das Virus zuverlässig. Waschdauer 30 Sekunden und länger.
  • Nutzen Sie Desinfektionsmittel für die Hände.
  • Sind Sie selbst erkältet: Husten oder Niesen Sie nur in den Ärmel oder in ein Einwegtaschentuch (anschließend entsorgen)! Nicht in die Hand husten!
  • Ob eine Ansteckung über Oberflächen erfolgen kann, ist nicht abschließend geklärt. Das Virus überlebt einige Stunden auf Oberflächen. Reiben Sie sich nicht im Gesicht oder in den Augen, ohne vorher die Hände zu waschen!

Nützliche Links

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/

Gesundheitsamt Pirmasens: https://www.lksuedwestpfalz.de/buergerservice/abteilungen/gesundheitswesen/infos-zum-coronavirus/